Erste

Adler empfangen am Mittwoch Linz in der Nevoga Arena. Eintritt ist FREI!

Adler empfangen am Mittwoch Linz in der Nevoga Arena. Eintritt ist FREI!
2.1.2018 | LK

Unkonventionell gibt das nächste Eishockeyspiel am Mittwoch um 18:30 Uhr in Znojmo. Als Weinachstgeschenk von Management bekommen alle Fans einen freien Eintritt. Eintrittsgebühr ist völlig freiwillig!

» Star der Gegner
Ausgezeichnete Torhüter Michael Ouzas wirkt bei Linz schon fünf Jahre.

Nach einer Woche wird Linz mit Znojmo wieder duellieren. Letzte Woche verloren die Adler knapp mit 1:2 in Linz. Die Black Wings Linz spielten nachdem noch zwei Spiele gegen Wien und erzielten zwei Punkte nach dem heim Sieg 5:4 in der Verlängerung.

Die Mannschaft unter der Führung von Troy Ward liegt auf dem vierten Platz und gehört unter sechs besten EBEL-Teams. "In diesem Jahreszeit ist es sehr wichtig, gut zu essen, trinken und vor allem sich entspannen. Es wird kein leichtes Spiel in Znojmo. Wir müssen uns für die Begegnung gut vorbereiten," so Ward.

Die Adler sind vorbereitet, am Mittwoch heim gegen Linz zu siegen. Die erste diesjährige Begegnung verloren die Adler in der Nevoga Arena gegen Fehervar hoch 1:4 und stürtzten sich bis auf den elften Platz in der Tabelle ein.

"Linzer sind aggresiver und aktiver im Spiel als andere Mannschaften. Trotzdem glaube ich an Sieg," erklärte Verteidiger Josef Zajic. "m letzten Spiel waren wir besser. Leider haben wir moentan kein Glück," fügt er noch zu.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
44 20 16 5 3 167:134

Vergleich der Gegner

Orli Znojmo EHC Liwest Black Wings Linz
Position in der Tabelle 11. 4.
Punkte 41 60
Aktuelle Form Znojmo – Fehervar 1:4
Fehervar – Znojmo 3:2 PS
Linz – Znojmo 2:1
Linz – Wien 5:4 n. V.
Wien – Linz 3:2
Linz – Znojmo 2:1
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 29 Punkte (11 + 18) Brian Lebler, 42 Punkte (26 + 16)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 16 Punkte (7 + 9) Sebastien Piche, 21 Punkte (4 + 17)
Tormänner Marek Schwarz (90,00 %) Michael Ouzas (91,50 %)

Referees

Head-Referees:#3 Ladislav Smetana, #40 Chirstoph Sternat
Linesman:#69 Timo Ettlmayr, #94 Christian Kaspar

Line-ups

Schwarz – Tejnor, Stehlik, Lattner, Zajic, Biro, Plutnar, Boruta – Miller, Bartos, Guman – Novak, Plihal, Yellow Horn – Spacek, Matus, Mrazek – Beroun, Raska, Nemec – Csamango.
uzas – Altmann, Dorion, O´Brien, R. Lukas, Fechtig, D´Aversa, Kirchschläger – Lebler, Locke, Hofer – Broda, Schofield, DaSilva – Kristler, P. Lukas, Gaffal – Moderer, Freunschlag, Franz.

Letzte Artikel

14.1.2018: G99 - ZNO 3:1: Gelungenes drittes Drittel war für den Gewinn zu wenig
13.1.2018: Die Adler fliegen nach Graz und wollen die Endung verbessern
12.1.2018: ZNO - DEC 2:6: Schützenmehrzal der Adler war zu wenig, Dornbirn nimmt alle Punkte
11.1.2018: Lakos unterstützt die Adler beim nächsten Spiel gegen Bulldogs
9.1.2018: Adler verstärken die Verteidigungsreihen, grosser und starker Lakos kommt zurück!