Erste

Das letzte Spiel der Qualifikationsrunde duelliert Znojmo mit Zagreb

Das letzte Spiel der Qualifikationsrunde duelliert Znojmo mit Zagreb
28.1.2018 | LK

Duell zwischen die letzte und sechste Mannschaft der Tabelle gibt am Sonntag um 17:45 Uhr in Znaimer Nevoga-Arena.

» Star der Gegner
Der produktivste EBEL-Spieler Tyler Morley.

Zu den größten Stützen von Zagreb gehört der produktivste EBEL-Spieler Tyler Morley. Morley hatte bisher in Kämpfen gegen Znojmo kein Glück im Vergleich mit dem tschechischen Angreifer Tomas Netik, der in allen Duellen gegen Znojmo erzielte.

Beide Mannschaften duellierten zuletzt vor einer Woche in Zagreb, wo Znojmo historisch zuerst siegte. Der kanadische Headcoach Doug Bradley ist sich gut bewusst, dass die Punkte für Zagreb wichtig sind. "Diesmal werden wir für den Kampf gegen Znojmo besser vorbereitet. Wir wollen gewinnen, um die Punkte für die Playoffs zu haben," so er vor dem sonntägigen Spiel.

Znojmo konnte zwei von letzten drei Begegnungen siegen. In Italien verloren sie leider hoch mit 3:7 und rutschte wieder ans Ende der Tabelle. Im heutigen Spiel brauchen die Adler nicht so Punkte, wie die Selbstbewusst noch vor der Pick-Round zurück zu gewinnen. Am Freitag verstärkte neu die Adler Verteidiger Cody Corbett. Ryan Olsen konnte am Freitag in seinem dritten EBEL-Spiel punkten.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
15 2 10 0 3 37:58

Vergleich der Gegner

Orli Znojmo KHL Medvescak Zagreb
Position in der Tabelle 12. 6.
Punkte 49 60
Aktuelle Form Bozen – Znojmo 7:3
Zagreb – Znojmo 3:4
Znojmo – Bozen 4:2
Fehervar – Zagreb 2:3 n. P.
Zagreb – Wien 2:6
Zagreb – Znojmo 3:4
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 33 Punkte(13 + 20) Tyler Morley, 58 Punkte (23 + 35)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 21 Punkte (7 + 14) Michael Boivin, 25 Punkte (14 + 11)
Tormänner Marek Schwarz (89,50 %) Vilim Rosandic (91,90 %)

Referees

Head-Referees:#44 Vladimir Baluska, #22 Manuel Nikolic
Linesman:#77 Jakob Schauer, #91 Attila Nagy

Line-ups

Halasz – Corbett, Lakos, Boruta, Lattner, Biro, Stehlik, Zajic, Tejnor – Nemec, Raska, Mrazek – Spacek, Olsen, Cip – Novak, Plihal, Guman – Csamango, Beroun.
Carr – Kudelka, Noonan, Deutsch, Tikkanen, Cepon, Boivin – Olden, Morley, Mahbod – Poyhonen, Koskiranta, Netik – Puskarich, Aviani, Simsic – Jankovic, Brine, Zanoski – Jarcov.

Letzte Artikel

14.2.2018: Frycer mit Docekal gemeinsam als die Headcoachs bis zum Ende der Saison
10.2.2018: ZNO - G99 4:0: Mit dem Sieg gegen Graz bleibt Znojmo im Kampf um die Playoffs
9.2.2018: Punkte sind nötig! Die Adler empfangen Graz
8.2.2018: VSV – ZNO 4:1: Villach siegt, Znojmo scorte die Treffer erst im Schlussdrittel
8.2.2018: Die Adler wollen in Villach Punkte nehmen, um sich den Play-offs zu nähern
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.1.2018
Facebook