Erste

Headcoach Roman Simicek endet in Znojmo

Headcoach Roman Simicek endet in Znojmo
31.1.2018 | LuA

Das Management des Klubes Orli Znojmo beendete den Vertrag mit dem Headcoach Roman Simicek. Über neuen Coach handelt Klub intensiv schon. Das A-Team wird momentan von Rostislav Docekal in der Zwischenzeit geführt.

Roman Simicek übernahm das Znaimer Teams im Dezember 2016 nach der Berufung von Jiri Reznar. Das Team spielte die Playoffs, wo es gegen Klagenfurt im Viertelfinale ausfiel. Heuer startete das Team toll, mit der Zeit fiel Znojmo nach unten und die Grundspiele von Znojmo wurden mit 16 Siegen und 28 Niederlagen beendet.

„Wir bedanken uns bei Roman Simicek viel. Sein Einsatz und seine Arbeit war sehr gut und für die kommende Karriere wünschen wir nur das Beste," sagte Pavel Oher, Präsident des Klubes. „Momentan handeln wir über den neuen Coach und wir wollen ihn frühestens wie möglich bringen, " sagt er noch.

Das A-Team, das sich momentan für den Wochenende-Start der Zwischenrunde vorbereitet - am Freitag gegen Dornbirn und am Sonntag gegen Bozen, wird in der Zwischenzeit vom Sportsmanager Rostislav Docekal geführt.


Letzte Artikel

22.2.2018: Znaimer Eishockeyspieler spielen mit Féhérvár auf dem heimischen Eis
21.2.2018: AVS - ZNO 2:3 n.P.: Adler besiegen Fehérvár. Drei Punkte fehlen zu den Playoffs
20.2.2018: Nach der Pause kommen die wichtigen Kämpfe gegen Fehérvár
14.2.2018: Frycer mit Docekal gemeinsam als die Headcoachs bis zum Ende der Saison
10.2.2018: ZNO - G99 4:0: Mit dem Sieg gegen Graz bleibt Znojmo im Kampf um die Playoffs
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.1.2018
Facebook