Erste

Punkte sind nötig! Die Adler empfangen Graz

Punkte sind nötig! Die Adler empfangen Graz
9.2.2018 | LK

In der letzten Begegnung vor der Olympiade empfangen Adler Graz in der Nevoga Arena. Beide Mannschaften brauchen unbedingt Punkte für die Playoffs. Die Begegnung beginnt um 17:30 Uhr.

Graz stieg in die Pick-Round nicht gut ein. Nach dem Grunddurchgang liegten die Schützlinge von Doug Mason auf dem achten Platz und kämpften lange um den Einstieg unter besten sechs Mannschaften. Leider musste sich der Headcoach vor dem Ende der Saison auf mehreren Stützen seines Teams wegen Verletzungen verzichten. Heim verloren die Grazer gegen Villach (1:3), Bozen (0:4) und Fehervar (2:3).

Es ist ganz klar, dass Graz Punkte braucht. "Wir haben leider schlecht angefangen. In Znojmo müssen wir doch gewinnen," so Angreifer Daniel Woger. Im Tor wird sich neu Andrew Engelage vorstellen, der nach Süden Österreich von deutschem Krefeld wechselte. Wegen seinen Verletzungen, spielte er in dieser Saison nur 13 Begegnungen.

Die Adler verloren ihre letzte Begegnung in Villach mit 2:4. In der Tabelle verlieren sie sechs Punkte für den Aufstieg in die Playoffs. Sie müssen morgen unbedingt siegen, um die Hoffnung auf den Aufstieg zu erleben. "Wir glauben noch an die Playoffs. Am Samstag müssen wir einfach gewinnen," denkt Angreifer Ryan Olsen.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
32 12 14 2 4 111:114

Vergleich der Gegner

Orli Znojmo Moser Medical Graz99ers
Position in der Tabelle 6. 5.
Punkte 3 4
Aktuelle Form Villach – Znojmo 4:2
Znojmo – Bozen 1:0
Dornbirn – Znojmo 5:3
Graz – Bozen 0:4
Fehervar – Graz 3:2
Graz – Villach 1:3
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 36 Punkte (14 + 22) Brock Higgs, 38 Punkte (18 + 20)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 22 Punkte (8 + 14) Clemens Unterweger, 21 Punkte (5 + 16)
Tormänner Marek Schwarz (89,20 %) Hannu Toivonen (90,20 %)

Referees

Head-Referees:#23 Stefan Siegel, #3 Ladislav Smetana
Linesman:#91 Attila Nagy, #51 Marton Nemeth

Line-ups

Schwarz – Corbett, Biro, Stehik, Tejnor, Lattner, Boruta, Snajnar, Zajic – Yellow Horn, Olsen, Cip – Matus, Bartos, Spacek – Nemec, Raska, Mrazek – Novak, Plihal, Csamango.
Höneckl – Carlsson, Weihager, Laakso, Unterweger, Fechtig, Setzinger, Petrovitz – Nixon, McLean, Zusevics – Camara, Brophey, Pirmann – Oberkofler, Higgs, Woger – Natter, Zierer, Strohmeier.

Letzte Artikel

17.5.2018: Die Adler empfangen den kanadischen Forward Allan McPherson
15.5.2018: Znojmo nimmt an Tatran Cup teil und wird mit dem tschechischen Liga Meister duellieren
12.5.2018: Der finnische Patrik Parkkonen mit Übersee-Erfahrungen kommt nach Znojmo
9.5.2018: Adler bereiten sich für die kommende Saison vor, ausländische Spieler fügen im August zu
4.5.2018: Vor der Sommervorbereitung wird der Kader um vier tschechischen Spieler ergänzt
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.1.2018
Facebook