Orli Znojmo Orli Znojmo

Die Adler kommen zur tschechischen Liga wieder und wollen die höchste Liga spielen

Die Adler kommen zur tschechischen Liga wieder und wollen die höchste Liga spielen

Nach mehr als zehn erfolgreichen Jahren in der internationalen Liga entschieden sich die Adler zur tschechischen Liga wieder zu kommen. Wie schaut die Zukunft der Adler aus? Pavel Ohera beantwortet die Fragen.

Sie entschieden sich zur tschechischen Liga zu gehen. Was führte Sie zu solcher Entscheidung?
Alle Fans möchte ich beruhigen, dass die Liga nicht endet. Wir starten eine neue Etape und wir hoffen die erfolgreiche Etape. Mehr als zehn Jahren spielten wir die internationale Liga in Znaim und jetzt kam die richtige Zeit die Liga zu wechseln. Dazu fürten uns einige Gründe. Selbstverständlich auch die unsichere ökonomische Zeit und Druck sind die Gründe, die Hauptgründe sind aber anders.

Welche?
Die längere Zeit schon sehen wir das sinkende Niveau der Liga. Nach dem Ende der Ersten Bank in der Liga fand die Liga keinen solchen Sponsoren wieder. Die Zukunft ist sehr unsicher.

Wie wird der Znaimer Klub damit beeinflusst?
Damit wir den letzten Jahrgang spielen konnten, mussten wir die Einlage in der Höhe von 150 000 Eur einlegen. Solchen Betrag sollen wir für den nächsten Jahrgang auch einlegen. Von der Liga kriegen wir keine Marketingmassnahmen und es handelt sich eigentlich um die Ausgabe für den Klub nur. So viel Geld können wir anders benutzen. Zum Beispiel bei dem Einkauf der neuen Spieler. Die beschriebene Situation mit dem Klub ist für uns zu unsicher - so wie bei Dornbirn - um in solcher Liga zu bleiben. Lieber früher kamen wir dazu solche Entscheidung durchzuführen, bis spät ist.

Können Sie die Situation noch beschreiben?
Mit dem Budget von 40 Millionen Kronen gelang es uns in die Playoffs zu kommen, was für uns erfolgreich war. Damit wir das gleiche Budget haben, mit dem die anderen Klube verfügen, fehlen uns 100 Millionen Kronen dazu. Schauen wir die Situation realistisch an. Die lezten Jahrgänge waren organisatorisch, manager-sportlich sehr anstrengend. Die Erhöhung des Budgets ist unrealistisch.

Mit dem Budget von 40 Millionen Kronen können wir die 1. tschechische Liga absichern. Und sehr wahrscheinlich ist auch unsere Teilnahme an der Extralige möglich. Mit den bestimmten Bedingungen, wie zum beispiel die Förderung von der BPA in der Höhe von 14 Millionen Kronen vorstellt, können wir die tschechisch Höchste Liga spielen. Selbstverständlich denken wir daran, wie die höchste Liga zu erkämfpen.

Also wie schauen die Pläne für die Zukunft aus?
Momentan ist keine Lizenz für die Chance Liga oder für die Tipsport Extraliga frei.

Heisst es dass der Klub die dritte Liga spielen wird?
Ja. Wir entschieden uns die Lizenz für die dritte Liga zu kaufen, die zur Verfügung waren. Und für den Aufstieg sollte der Klub finanziell und sportlich gut vorbereitet sein. Auch weiter wird es sich um das professionelle Team handeln. Mit dem klaren Ziel: die Chance Liga zu spielen und in drei Jahren die Tipsport Extraliga zu spielen. Um die höchste Liga zu spielen, muss man an die Eishalle auch denken.

Und wenn die Möchlichkeit die Lizenz für die höhere Liga gibt?
Falls solche Möglichkeit kommt, und die Bedingungen werden realistisch, werden wir das Interesse haben.

Haben Sie keine Angst die Partner des Klubes und die Fans der Adler zu verlieren?
Das Management des Klubes besprach alle Möglichkeiten mit der Stadt und mit den Partner, die den Sinn für solche Entscheidung sehen. Die Stadt verprach die Eishalle zu renovieren, moderner und gemütlicher für die Fans inklusive dem neuen oberen grossen Fernseher zu machen. Dafür bedanken wir uns sehr.

Von der Teilnahme an der Liga hängt auch der Preis der Dauerkarten und Eintrittskarten, deren Preis niedriger sein sollte. Bei der aktuellen ökonomische Situation ist dieser Schritt für die Fans sicher günstig. Die Organisation der Liga sollte unverändert bleiben. Wir glauben, dass alle Fans und die Sponsoren des Klubes die Situation verstehen und werden den Klub auch weiter bei dem Zurückkommen zur höchsten tschechischen Liga unterstützen.