Orli Znojmo Orli Znojmo

Play-off setzt nicht fort. EBEL beendet Saison vorzeitig

Play-off setzt nicht fort. EBEL beendet Saison vorzeitig

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich COVID-19 entschied sich die Führung der Erste Bank Eishockey Liga mit den Vertretern aller Mannschaften über die vollzeitige Beendung der Saison.

Liga reagiert damit auf die Maßnahmen und Empfehlungen der Regierungen und zuständigen Behörden in den teilnehmenden Ländern im Zusammenhang mit der Krankheit COVID-19, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht ist. Tschechien sowie auch Österreich verboten am Dienstagnachmittag die kulturellen und sportlichen Veranstaltungen mit der Besucherzahl von mehr als 100 Zuschauer. Italien ist von der Dienstagsmitternacht in der Quarantäne.

Die Führung der EBEL löste die Situation mit den Klubvertretern auf der Nachmittagskonferenz und entschied über das Absagen ganzes Play-offs. Die Saison endet also vorzeitig während des unbeendeten Viertelfinales.

„Der 10. März 2020 ist ein trauriger Tag für Klubs, Spieler, Spieloffizielle und vor allem die zahlreichen Fans unserer Erste Bank Eishockey Liga. Alle Stakeholder haben seit Monaten intensiv auf den Saisonhöhepunkt hingearbeitet, den wir nun nicht erleben können. Wir erleben allerdings gerade eine Ausnahmesituation, von der zahlreiche Bereiche unseres Lebens betroffen sind. Auch wenn die Entscheidung wehtut, sehen wir es als unsere Pflicht einen Beitrag zu leisten, um schnellstmöglich zur Normalität zurückehren zu können. Die Entscheidung die Meisterschaft abzubrechen wurde gemeinschaftlich von Liga-Präsidium und den Vereinsverantwortlichen getroffen. Eine Fortsetzung der Meisterschaft vor leeren Rängen wäre für uns keine Option gewesen, da unser Sport von Emotionen und der sensationellen Stimmung in den Arenen lebt. Wir bedanken uns bei allen Fans, Partnern, Offiziellen und Klubs für die Treue, die sensationelle Unterstützung und den starken Zusammenhalt in diesen schwierigen Zeiten,“ sagt Christian Feichtinger, Geschäftsführer der Erste Bank Eishockey Liga.

Die Viertelfinalserie gegen Bozen bleibt unentschieden. Adler verloren zuerst in Italien 1:3 und dann wurden sie von den Füchsen auch heim 0:4 und 3:4 besiegt. Die Saison endet für beide Mannschaften.

Liga wird in dieser Saison keinen Meister haben. Den Grunddurchgang gewann Bozen, das mit Salzburg und Vienna Capitals als Drittplatzierte der Pick Round für die Champions Hockey League qualifiziert.