Erste

Adler spielen zum letzten Mal in diesem Kalenderjahr und fahren nach Fehérvár

Adler spielen zum letzten Mal in diesem Kalenderjahr und fahren nach Fehérvár
29.12.2017 | LuA

Znaimer Eishockeyspieler spielen die Serie der anstrengenden Begegnungen weiter. Nach der Donnerstags Niederlage in Linz werden Adler in Ungarn gegen Fehérvár spielen. Das Anfangsbuly startet um 17:45.

» Star der Gegner
Mac Carruth war in der vorigen Saison im Übersee und spielte im Dress von Rockford

Fehérvár startete die Saison nicht gut. Goalie war verletzt und seine Form war auch nicht besonders gut. Der neue Goalie Mac Carruth kam und wurde Nummer Eins im Tor. Mit Erfolg von zweiundneunzig Prozent gehört zwichen die Spitzengoalies.

Fehérvár hat auch weitere gute Spieler. János Hari, der ungarische Repräsentationsspieler, der in der schwedischen höchsten Liga spielte. In der aktuellen Saison gewann er achtundzwanzig Punkte von neunundzwanzig Begegnungen. Die Begegnung gegen Wien spielte er nicht ab.

Der Samstags Gegner verlässt sich auf das ganze Team, genauso wie Znojmo. Bei den Unterzahlspielen ist der Gegner nicht so gut und damit gehört er zum schlimmsten Team der Liga.

Adler zielen wenige Treffer und die Teufels aus Fehérvár haben dasselbe Problem. Von der Sicht der aktuellen offensiven Form sind Adler schlimmer darauf. Von drei letzten Begegnungen zielten Adler zwei Treffer nur. Man kann eine vorsichtige Begegnung erwarten. Adlern fehlen zwei Punkte zum Gegner und im Fall des Gewinnes können sie den Gegner überspringen.

Beide Gegner treffen sich auf dem Znaimer Eis zwei Tage später wieder, an dem Neujahr.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
32 15 13 3 1 120:111

Vergleich der Gegner

?tým1? ?tým2?
Position in der Tabelle 10. 8.
Punkte 40 42
Aktuelle Form Linz – Znojmo 2:1
Znojmo – Wien 1:2n.V.
Znojmo – Villach 0:2
Wien – Fehérvár 5:2
Fehérvár - Linz 8:4
Fehérvár – Innsbruck 3:2
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 29 Punkte (11 + 18) János Hari, 28 Punkte (14 + 14)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 15 Punkte (6 + 9) Antonin Manavian, 13 Punkte (8 + 5)
Tormänner Marek Schwarz (90,40 %) Mac Carruth (91,90 %)

Referees

Head-Referees:werden später ergänzt
Linesman:werden später ergänzt

Line-ups

Schwarz – Pastor, Stehlik, Lattner, Boruta, Biro, Plutnar, Zajic, Tejnor – Nemec, Bartos, Yellow Horn – Novak, Plihal, Guman – Spacek, Matus, Mrazek – Beroun, Raska, Miller.
Carruth - Stipsicz, Vidmar, Uotila, Manavian, Harty, Szabó - Koger, Hari, Erdely - Luttinen, Latendresse, Gilbert - Vincze, Mušič, Reisz - Vizi, Kocsis, Kiss.

Letzte Artikel

18.06.2018: Verkauf von Dauerkarten beginnt ab Mittwoch 20. Juni und bringt viele Vorteile mit
13.06.2018: Man muss daran denken, dass die EBEL der kanadische Wettkampf ist, sagt Frycer
26.05.2018: Kanadier Cameron Braes zum nächster ausländischen Verstärkung der Adler!
17.05.2018: Die Adler empfangen den kanadischen Forward Allan McPherson
15.05.2018: Znojmo nimmt an Tatran Cup teil und wird mit dem tschechischen Liga Meister duellieren
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.01.2018
Facebook