Orli Znojmo Orli Znojmo
ČF3
EBEL - Sonntag 8. 3. 2020
Znojmo
3:4
0:3, 1:1, 2:0
Bolzano
25'
57'
58'
5'
15'
19'
39'

Endgültiger Druck der Adler reicht zum Sieg nicht

Endgültiger Druck der Adler reicht zum Sieg nicht Auch im dritten Spiel des Viertelfinales dominierte Bozen über Znojmo. Nach zwei Drittels führten Füchse mit 4:1 über Adler. In den letzten Minuten konnte Znojmo den Spielstand nur um ein Tor erniedrigen. Leider gab es nicht genug Zeit oder Kraft, um das Ergebnis zu Gunsten der Adler umzuwerfen.

Die Znaimer Eishockeyspieler spielten schon zu Beginn der Begegnung das PowerPlay. Trotz Hausherren mehrere Chancen hatten, wurde die Endung leider sehr unsicher. Die Gäste brachten nicht so viele Chancen und erzielten ins Tor ohne Zögern. Colton Hargrove öffnete den heutigen Spielstand nach einem schnellen Break. Es gab nur wenige Unterbrechungen während dem Spiel. Wegen den Fehlern in der Abwehr der Adler konnte Colton Hargrove hinter Lassila nochmals erzielen. Die Hausherren probierten die Gäste noch vor dem Ende des ersten Drittels unter Druck setzen, leider fehlten die Adler wieder und Daniel Catenacci erzielte zwischen Schonen von Lassila zum 2:0. In der letzten Minute scheiterte McRae vor Irving.

Nach der Pause begannen die Adler aktiver und gefährlicher als im ersten Drittel spielen. Dazu wurde noch Lassila von Groh im Tor ersetzt. Die Italiener hatten in der Defensive viel zu tun. Dank Anthony Luciani konnten auch die Fans von Znojmo zum ersten Mal feiern. Das Spiel ging weiter ausgeglichen fort. Noch vor dem Ende des zweiten Drittels erhöhte Domenico Alberga zum 3:0 mit dem Schuss ins obere Torecke.

Das dritte Drittel fing nur allmählich an. Die Defensive der Füchse war hervorragend und die Adler hatten keine Chancen zum Erzielen. Flick probierte noch einen Schuss aus der blauen Linie, aber auch seine Mitspieler konnten die Scheibe hinter die Torlinie der Italiener nicht erzielen. Weitere große Chance der Adler nutzte Svoboda nicht, als Irving im Tor bereit war.

Zu Ende des dritten Drittels passierte was Unerwartetes, als Taylor Doherty aus der blauen Linie zum 2:4 den Spielstand erniedrigte und sogar nicht eine Minute später erzielte noch Ondrej Miklis zum 3:4. Die Adler spielten zusätzlich noch eine numerische Überzahl, als der Gegner zwei Minuten wegen Spielverzögerung bestraft wurde. Die Znaimer probierten noch das Spiel ohne den Torhüter und erschossen Irving bis letzte Sekunde. Leider konnten die Adler den Spielstand nicht ausgleichen und Bozen nimmt vom heutigen Spiel weitere Punkte.


Autor: LK

Spieler

Name T A P +/- PIM
David Bartoš 0 0 0 -1 0
Petr Beránek 0 0 0 -2 4
Aaron Berisha 0 1 1 1 0
Antonín Bořuta 0 2 2 -1 0
Parker Bowles 0 1 1 2 0
Brandon Burlon 0 0 0 0 0
Roman Čermák 0 0 0 1 0
Matěj Češík 0 0 0 -1 2
Taylor Doherty 1 0 1 0 0
Rob Flick 0 1 1 1 0
Michal Kruckovyč 0 0 0 0 0
Anthony Luciani 1 1 2 2 0
Radim Matuš 0 0 0 -1 0
Philip McRae 0 0 0 0 0
Ondřej Mikliš 1 0 1 0 2
Patrik Novák 0 0 0 -2 0
Vladimír Oščádal 0 0 0 -1 0
Aleš Sova 0 0 0 -2 4
Tomáš Svoboda 0 0 0 1 0
Lukáš Vopelka 0 0 0 -2 0

Torhüter

Name Min SOG GA SV SV% A PIM
Dominik Groh 38 11 3 8 72,73 0 0
Teemu Lassila 20 17 1 16 94,12 0 0

Fotogalerie